Gewinner des „Rolf“ 2019 ist der Verkehrshelfer Viktor Schmidt!

Wir gratulieren Viktor Schmidt ganz herzlich zum Gewinn des diesjährigen „Rolf“ und bedanken uns für die ehrenamtliche Arbeit, die von ihm für die Sicherheit unserer Kinder geleistet wird.

 

 

 

Laudatio auf Viktor Schmidt von Christoph Grundmann:

Meine Damen und Herdtn,
wir sind heute am Tag des Ehrenamtes hier zusammengekommen um den ROLF, den Ehrenamtspreis der SPD Geilenkirchen zu verleihen. Ich habe Rolf Justen, zu dessen Ehren dieser Preis den Namen Rolf trägt, noch persönlich gekannt. Er war ein ganz besonderer Mensch, der sich stets für andere eingesetzt hat und sich um die Menschen in Geilenkirchen gekümmert hat. Ich bin mir mehr als sicher, dass der diesjährige Preisträger auch Rolf Justen bekannt war und ihm die Juryentscheidung gefallen hätte.
Es gibt in unserer Gesellschaft grundlegende Faktoren von denen das Gelingen anderer Faktoren abhängig ist. Besonders wichtig ist es, wenn es um den Faktor Mensch geht. Als Lehrer habe ich in der Schule sehr viel Verantwortung für die Schülerinnen und Schüler in meiner Klasse, ich habe einen Bildungs- und Erziehungsauftrag. Aber damit dieser überhaupt gelingen kann, bedarf es Menschen wie unseres diesjährigen Preisträgers,
dem Verkehrshelfer Victor Schmidt.
Er sorgt dafür, dass die Schülerinnen und Schüler sicher in der Schule ankommen. Keine leichte Aufgabe, wenn man den immer stärker zunehmenden Verkehr in unserer Stadt ins Auge fasst, die gefühlt gestiegene Rücksichtslosigkeit im Alltag und das immer schnellere Tempo mit dem wir uns alle bewegen.
Diese Verantwortung, die Schülerinnen und Schüler sicher die Straße zur Grundschule überqueren zu lassen, ist immens.
Ich glaube ich spreche hier auch im Namen aller Geilenkirchener Eltern und Kinder einen großen Dank an Victor Schmidt aus, dass er diese Verantwortung tagtäglich übernimmt.
Lassen sie uns gemeinsam einen Blick auf den Menschen Victor Schmidt werfen, der jedem Geilenkirchener vom Sehen her bekannt sein dürfte.
Victor Schmidt ist im Jahr 1997 aus Kasachstan nach Deutschland gekommen. Seine Eltern waren Deutsche, die als Folge des Krieges nach Kasachstan kamen. Er ist 1947 in der Millionenstadt Almaty geboren worden. Er arbeitete dort als Dreher und Schlosser und heiratete seine Frau Lidia, mit der er vier Kinder hat.
Um den Kindern eine bessere Zukunft bieten zu können, kommt die Familie nach Geilenkirchen. Ein echter Gewinn für unsere Stadt, denn hier gibt er als Verkehrshelfer vielen Kindern eine bessere Zukunft, er sorgt für ihre Sicherheit im Straßenverkehr und lässt sie nicht alleine. Victor Schmitt ist ein wichtiger Anker im täglichen Leben unserer Kinder.
Morgens von 7.00 bis 8.30 Uhr und mittags von 11.00 bis 13.30 Uhr ist Viktor Schmidt im Einsatz, seit mehr als 20 Jahren, für eine monatliche Aufwandsentschädigung von 160,-€, dass er diese Aufgabe nicht des Geldes wegen übernimmt, sondern es für ihn eine Berufung ist macht folgendes besonders deutlich:
Er kommt jeden Tag zu Fuß zu seinem Zebrastreifen, bei Wind und Wetter. Er hat einmal gesagt, für einen Schnupfen oder bei schlechtem Wetter bleibe er nicht zu Hause, die Kinder müssten ja auch kommen und sie verließen sich auf ihn.
Dass sie sich tatsächlich auf ihn verlassen können, zeigt auch die Statistik, einen Unfall hat es in der gesamten Amtszeit von Victor Schmitt als Verkehrshelfer noch nicht gegeben.
Für seine Beständigkeit und verlässliche Leistung zum Wohle unserer Kinder als Verkehrshelfer zeichnen wir Victor Schmidt heute Abend mit dem Ehrenamtspreis der SPD Geilenkirchen. Meine Damen und Herren ich bitte um Applaus für den Mann, den jeder von uns schon mindestens einmal im Dienst gesehen hat.